PXE-Menü Spezialfälle (outdated)

Die untenstehenden Informationen gelten nicht mehr, wenn Sie den Satellitenserver WS18/19 mit iPXE verwenden (iPXE / PXE)

Das PXE-Menü kann derzeit nur global für alle Clients über das Webinterface des Satellitenserver unter 'PXE/Boot' gesetzt werden. Wenn Sie also beispielsweise als Standard-Bootverhalten 'bwLehrpool' auswählen, so gilt dies für alle Clients, die über PXE von diesem Satellitenserver booten. Es gibt aber bereits erste Planungen für eine Erweiterung, die das Bootverhalten je nach Raum/Client/Modus dynamisch steuern kann.

In manchen Fällen kann es aber nötig sein, ein vom Standard abweichendes Menü an einzelne Clients auszuliefern. Beispielsweise, wenn Sie standardmäßig von lokaler Festplatte booten möchten, dieses Verhalten aber für eine exklusive PVS-Station überschreiben möchten. Oder umgekehrt einzelne Rechner oder Subnetze immer von lokaler Festplatte booten lassen möchten.

Sie haben folgende Möglichkeit händisch in das Bootverhalten der Clients einzugreifen:

  • PXE kann in Abhängigkeit der System-UUID, der MAC oder der IP-Adresse (hexadezimal) spezifische Menüs ausliefern.
    http://www.syslinux.org/wiki/index.php?title=PXELINUX#Configuration
    Wird kein speziell für diesen Rechner hinterlegtes Menü gefunden, wird einfach ein Standard ('default'), sprich das über das Webinterface festgelegte Menü, verwendet.

    Sie können also ein angepasstes Menü erstellen, das immer bwLehrpool bootet und beispielsweise nur für Ihren PVS-Rechner angewandt wird. Sie finden unten ein Beispiel dazu. Dort müssen Sie lediglich die IP-Adresse Ihres Satellitenservers eintragen und die Datei entsprechend der System-UUID, IP oder MAC-Adresse Ihres gewünschten Clients oder Subnetzes abspeichern (Achten Sie darauf, dass Sie bei Verwendung der MAC-Adresse dem Dateinamen '01-' voranstellen und IP-Adressen in eine hexadezimale Form umwandeln müssen). Diese Datei legen Sie anschließend im Satellitenserver unter '/srv/openslx/tftp/pxelinux.cfg/' ab.

    # PXE-Setting for
    # exclusive PVS-Manager
    # last edited: 2017-03-06
    #
    # Directly boots bwLehrpool without any user intervention
    
    DEFAULT bwLehrpool
    NOESCAPE 1
    PROMPT 0
    
    LABEL bwLehrpool 
       KERNEL http://SAT-IP/boot/default/kernel
       INITRD http://SAT-IP/boot/default/initramfs-stage31
       APPEND slxbase=boot/default vga=current quiet splash
       IPAPPEND 3
       MENU DEFAULT
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code allgemein:pxemenu_spezialfaelle (erstellt für aktuelle Seite)