Client-Hardwareanforderungen

Für Client-Rechner, die bwLehrpool einsetzen wollen, empfehlen wir folgende Hardware-Ausstattung.

CPU RAM Festplatte Netzanbindung Grafikkarte
Minimal 64bit-CPU1) 2-4 GB2) keine 100 MBit/s3) irgendeine
Empfehlenswert Dual-64bit-CPU mit Intel VT-x bzw. AMD-V4) für 64bit-Gastfähigkeit 4-8 GB Partition ID445) mit 20-50 GB 1 GBit/s6) Intel i915 oder vergleichbare7)
Optimal Mehrkern-64bit-CPU mit Intel VT-x bzw. AMD-V 8-16 GB Partition ID44 mit 50+ GB8) 1-10 GBit/s9) Höherwertiger AMD- oder NVidia-Grafikkarte10)
Selbstverständlich können Merkmale aus „Minimal“, „Empfehlenswert“ und „Optimal“ je nach Bedarf gemischt werden. Seit der Releaseversion 14 werden auch GPT-Partitionen des Labels „OpenSLX-ID44“ als temporäre Partitionen erkannt.
bwPC3/HP 8200 Elite CMT: Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, das letzte von HP bereitgestellte BIOS-Update (v2.29) einzuspielen. Sie finden dieses Update bei HP.
1)
Die 64bit-Gastfähigkeit ist auf manchen 64bit-Prozessoren nicht gegeben. Noch geringere Voraussetzungen gelten beim Einsatz als PVS-Managerstation.
2)
Bei Windows-Gästen sind 4 GB Mindestanforderung, sofern keine ID44-Partition vorhanden ist.
3)
Nach Benchmarktests überraschend schnell - d.h. nicht ganz so langsam wie erwartet. YMMV.
4)
Diese Einstellung muss, wenn vorhanden, im CMOS (BIOS) des Rechners aktiviert werden.
5)
Diese Partition wird automatisch als tmp-Dateisystem angesprochen und unter dem /tmp des Grundsystems eingehängt. Es handelt sich um MBR-Partitionen der hexadezimalen ID 0x44 oder GPT-Partitionen des Labels „OpenSLX-ID44“ (mehr dazu hier)
6)
1 GBit/s Backbone ↔ Switch; 1 GBit/s vom Switch zu den Einzelclients. 10 GBit/s zum Switch sind natürlich empfehlenswert.
7)
Standardgrafikchipsatz ohne besondere Leistungen, jedoch mit nativer 3D-Fähigkeit.
8)
Im ungünstigsten Fall wird eine Partitionsgröße benötigt, die mindestens so groß ist wie die virtuelle Festplatte einer laufenden VM, daher wird empfohlen, die virtuelle HDD der VMs so klein wie möglich zu halten. In normalen Nutzungsszenarien reichen jedoch 30-40 GB aus.
9)
~10 GBit/s Backbone ↔ Switch; 1 GBit/s zu den Einzelclients.
10)
Bitte dem bwLehrpool-Team die PCI-ID zum Freischalten des Chipsatzes mitteilen, damit die (proprietären) 3D-Treiber eingeklinkt werden.
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code client:client_hardware (erstellt für aktuelle Seite)
Übersetzungen dieser Seite: