Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
news:aus_aktuellem_anlass_bwlehrpool_und_kritische_sicherheitsluecken [2019/05/24 12:56 CEST]
sritter
news:aus_aktuellem_anlass_bwlehrpool_und_kritische_sicherheitsluecken [2019/05/28 17:08 CEST] (aktuell)
sritter
Zeile 2: Zeile 2:
  
 <WRAP justify 800px> <WRAP justify 800px>
-Im Zuge der immer wiederkehrenden Diskussion um kritische Sicherheitslücken (aktuell u.a. [[https://​www.intel.com/​content/​www/​us/​en/​security-center/​advisory/​intel -sa-00233.html|Intel]]((Spectre,​ Meltdown, ZombieLoad)),​ [[https://​portal.msrc.microsoft.com/​en-US/​security-guidance/​advisory/​CVE -2019-0708|RDP]],​ ...) kommt regelmäßig die berechtigte Frage auf, welche Auswirkungen dies auf die mit bwLehrpool betriebenen PC-Pools hat. Aus diesem Grund möchten wir unsere Einschätzung dazu kurz vorstellen. ​+Im Zuge der immer wiederkehrenden Diskussion um kritische Sicherheitslücken (aktuell u.a. [[https://​www.intel.com/​content/​www/​us/​en/​security-center/​advisory/​intel -sa-00233.html|Intel]]((Spectre,​ Meltdown, ZombieLoad)),​ [[https://​portal.msrc.microsoft.com/​en-US/​security-guidance/​advisory/​CVE -2019-0708|RDP]],​ ...) kommt regelmäßig die berechtigte Frage auf, welche Auswirkungen dies auf die mit bwLehrpool betriebenen PC-Pools hat. Aus diesem Grund möchten wir unsere Einschätzung ​basierend auf unseren bisherigen Erfahrungen ​dazu kurz vorstellen. ​
  
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
Zeile 38: Zeile 38:
 bwLehrpool-Clients und die darauf laufenden virtuellen Maschinen binden je nach Konfiguration das Homelaufwerk eines Nutzers oder weitere Netzlaufwerke ein. Damit könnte im Falle eines Befalls eine entsprechende Schadsoftware so lange Schaden auf diesen Netzlaufwerken anrichten, wie der Rechner bzw. die VM läuft. Hierzu könnte zählen, dass Inhalte verschlüsselt,​ virenbehaftete Dateien abgelegt, Dateien gelöscht werden usw.  bwLehrpool-Clients und die darauf laufenden virtuellen Maschinen binden je nach Konfiguration das Homelaufwerk eines Nutzers oder weitere Netzlaufwerke ein. Damit könnte im Falle eines Befalls eine entsprechende Schadsoftware so lange Schaden auf diesen Netzlaufwerken anrichten, wie der Rechner bzw. die VM läuft. Hierzu könnte zählen, dass Inhalte verschlüsselt,​ virenbehaftete Dateien abgelegt, Dateien gelöscht werden usw. 
  
-Um darauf zu reagieren, empfehlen wir professionelle Fileserver, die beispielsweise mit Snapshots arbeiten und serverseitige Scans unterstützen. Snapshots sollten für die Nutzer nur read-only erreichbar sein, damit es immer eine konfigurierbar lange Historie gibt, auf die gegebenenfalls zurückgegriffen werden kann. Auch hier möchten wir erwähnen, dass Verschlüsselungstrojaner schon an diversen Stellen (z.B. am Campus der Uni Freiburg) beobachtet wurden (mit teilweise ​erheblichen ​Schaden), bisher jedoch nicht im bwLehrpool-Kontext. ​+Um darauf zu reagieren, empfehlen wir professionelle Fileserver, die beispielsweise mit Snapshots arbeiten und serverseitige Scans unterstützen. Snapshots sollten für Nutzer nur read-only erreichbar sein, damit es immer eine konfigurierbar lange Historie gibt, auf die gegebenenfalls zurückgegriffen werden kann. Auch hier möchten wir erwähnen, dass Verschlüsselungstrojaner schon an diversen Stellen (z.B. am Campus der Uni Freiburg) beobachtet wurden (mit teilweise ​erheblichem ​Schaden), bisher jedoch nicht im bwLehrpool-Kontext. ​
  
 Ein weiterer Baustein, den wir seit längerem diskutieren ist, wie sich automatische Qualitätssicherungen nach dem Erstellen und Update von VMs für die Pools organisieren lassen, so dass in den Images keine Malware läuft. Der Aufwand hierfür ist jedoch vergleichsweise hoch und es entstehen Verzögerungen bei der Veröffentlichung der Lehrumgebungen. Da bisher noch kein kritischer Sicherheitsfall aufgetreten ist, wird dieser Pfad derzeit mit niedriger Priorität verfolgt und alle Nutzer, die Images updaten, dazu angehalten, einen finalen Sicherheitscheck durchzuführen. ​ Ein weiterer Baustein, den wir seit längerem diskutieren ist, wie sich automatische Qualitätssicherungen nach dem Erstellen und Update von VMs für die Pools organisieren lassen, so dass in den Images keine Malware läuft. Der Aufwand hierfür ist jedoch vergleichsweise hoch und es entstehen Verzögerungen bei der Veröffentlichung der Lehrumgebungen. Da bisher noch kein kritischer Sicherheitsfall aufgetreten ist, wird dieser Pfad derzeit mit niedriger Priorität verfolgt und alle Nutzer, die Images updaten, dazu angehalten, einen finalen Sicherheitscheck durchzuführen. ​
Zeile 50: Zeile 50:
 ==== Einsatz von Virenscannern ====  ==== Einsatz von Virenscannern ==== 
  
-Vom bwLehrpool-Team bereitgestellte Vorlagen-VMs enthalten absichtlich keinen Virenscanner. Generell steht es natürlich jedem Nutzer ​offen, einen Virenscanner seiner Wahl, und für den eine entsprechende Lizenz vorliegt, in seine VM zu installieren. ​+Vom bwLehrpool-Team bereitgestellte Vorlagen-VMs enthalten absichtlich keinen Virenscanner. Generell steht es natürlich jedem Nutzer ​frei, einen Virenscanner seiner Wahl, und für den eine entsprechende Lizenz vorliegt, in seine VM zu installieren. ​
  
 __Bedenken Sie jedoch folgende Punkte:__ __Bedenken Sie jedoch folgende Punkte:__
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code news:aus_aktuellem_anlass_bwlehrpool_und_kritische_sicherheitsluecken (erstellt für aktuelle Seite)