MiniLinux

Das MiniLinux (ML) ist das Grundsystem, welches vom Satellitenserver an die Clients während des Bootvorgangs ausgeliefert wird. Das ML stellt die Nutzer-Authentifizierung, Drucker, Einbindung der Homeverzeichnisse, sowie den vmChooser zur Auswahl der VMs bzw. Veranstaltungen bereit.

Von Zeit zu Zeit wird das ML aktualisiert, um neue Funktionalitäten einzuführen oder Fehler zu beheben. Wenn eine neue Version zur Verfügung steht, wird dies über unsere Mailingliste bekanntgegeben.

Die letzten Änderungen finden Sie jeweils in den Changelogs.

Welche Version soll ich verwenden

Die höchste Versionsnummer ist jeweils die letzte stabile Version. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Version die richtige ist, verwenden Sie am besten die höchste Versionsnummer.

Falls Sie Probleme mit einer neuen Version haben, wechseln Sie einfach zu einer alten Version zurück.

Wenn Sie neue Funktionen testen möchten oder wissen, dass an bestimmten Fehlern gearbeitet wird, können Sie auch gerne die Version 1 ausprobieren.

MiniLinux Version wechseln

Gehen Sie im Satellitenserver Webinterface auf 'bwLehrpool MiniLinux'. Rechts können Sie zwischen den zur Verfügung stehenden Versionen auswählen. Standardmäßig wird die höchste Version ausgewählt. Verwendet der Server derzeit eine andere als die ausgewählte Version, werden die zugehörigen Module als 'Veraltet' markiert. Klicken Sie auf 'Aktualisieren', so dass alle Module als 'Aktuell' angezeigt werden.

Veraltete Module Version 18 - Alle Module aktuell

Welche Version wird vom Satellitenserver ausgeliefert?

Sie können die 'Gewünschte Version' beliebig wechseln. Sie sehen dann jeweils, ob die auf dem Satellitenserver hinterlegten Module als 'Aktuell' oder 'Veraltet' markiert werden. Stehen alle Module auf 'Aktuell' entsprechen diese der ausgewählten Versionsnummer.

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code satellite:minilinux (erstellt für aktuelle Seite)