Remotezugriff auf bwLehrpool-Clients

Achtung! Die Entwicklungen für den Remotezugriff sind derzeit noch im Gange. Es handelt sich dabei um eine Beta-Umsetzung, die jedoch eingesetzt und evaluiert werden kann. Über Feedback sind wird sehr dankbar. Bitte beachten Sie auch unbedingt die beschriebenen Einschränkungen weiter unten!
Wenn Sie Interesse haben, können wir Ihnen gerne einzelne Testaccounts anbieten, mit dem Sie die Remotelösung auf dem System der Universität Freiburg testen können. Schreiben Sie uns dazu einfach eine kurze E-Mail an bwlehrpool@hs-offenburg.de

Allgemeines

Auf Grund der derzeitigen Situation (Corona-Krise) sind die meisten Hochschulen und Universitäten für den öffentlichen Verkehr gesperrt und deren Poolräume geschlossen. Viele Lehrende verlagern ihre Veranstaltungen daher ins Web und zeichnen Vorlesungen als Video auf. Zur praktischen Arbeit fehlt den Studierenden aber häufig die gewohnte Lernumgebung in Form der normalerweise in den Poolräumen bereitgestellten Software. Die notwendige Software auf privaten Geräten der Studierenden zu installieren ist häufig aufgrund von Lizenzbeschränkungen, fehlender Installationspakete, mangelnder Kenntnis zur Installation und Konfiguration der Software usw. nicht möglich.

Da die bwLehrpool-Clients in den Poolräumen zwar prinzipiell nutzbar, bisher jedoch nicht für Studierende erreichbar sind, wurde eine Möglichkeit entwickelt, auf diese ungenutzten Clients über einen einfachen Webbrowser von überall her, also remote, zuzugreifen. Dies wird mit Apache Guacamole1) ermöglicht, das als eine Art VNC-Proxy/-Gateway fungiert. Über dieses Gateway werden Nutzer auf Poolraum-Clientrechner verbunden. Nutzerseitig läuft Anzeige und Eingabe ganz einfach über einen HTML5-fähigen Browser ab, der weder besonders leistungsfähige Hardware noch eine Installation von Software oder Plugins voraussetzt.

Anwendung

Voraussetzungen

Userseitig ist neben einem HTML 5-fähigen Browser a la Firefox, Opera, Edge, Chromium oder Apple Safari eine einigermaßen schnelle Internetanbindung vonnöten.

URL, Login, Raumauswahl

Die zum Aufruf bwLehrpool-remotes notwendige URL ist je nach Universität/Hochschule verschieden. Bitte erfragen Sie diese beim jeweils lokalen Support. Javascript wird vorausgesetzt; achten Sie auf mögliche blockierende Browsererweiterung wie beispielsweise NoScript.



Nach Eingabe der Webadresse (URL)

sehen Sie in Ihrem Browserfensters analog zur Abbildung rechts das Login zu bwLehrpool-remote. Geben Sie Ihre Userkennung ein und klicken auf „Anmelden“.

Probleme beim Login können daran liegen, dass die Webschnittstelle eventuell in Ihrem Paßwort vorhandene Sonderzeichen unterschiedlich behandelt. Tip: Geben sie Ihr Paßwort bzw. die fraglichen Sonderzeichen zur Kontrolle testweise im Benutzernamensfeld ein (nicht abschicken!).


Nach erfolgtem Login

finden Sie eventuell mehrere Räume vor. Da bwlehrpool raumbasiert unterschiedliche Veranstaltungen anbieten kann, besteht möglicherweise je nach gewähltem Raum ein Unterschied im Umgebungsangebot. Achten Sie darauf, wenn Sie Ihre gewohnten Umgebungen nicht vorfinden sollten.

Achtung: Stellen Sie hier die gewünschte Größe Ihres Browserfensters ein!

Da jede Universität/Hochschule unterschiedliche Räume per bwLehrpool-remote anbietet, kann Ihre Anzeige von nebenstehendem Beispiel abweichen.


Frei zugängliche Räume

Markieren Sie den von Ihnen gewünschten Raum per einfachem Linksklick und klicken dann auf „Weiter“.


Paßwortgesicherte Räume

Es besteht die Möglickeit, den Zugang zu bestimmten Räumen per Paßwort zu sperren. Markieren Sie den betreffenden Raum, geben das Paßwort ein und klicken auf „Weiter“.

Diese Möglichkeit kann genutzt werden, um beispielsweise einem eingeschränkten Kreis den Zugriff auf lizenzrechtlich stark eingeschränkte Softwareumgebungen zu gestatten.


Auswahl der Veranstaltung

Die weitere Bedienung entspricht dem Üblichen - ganz so, als ob Sie vor Ort im Poolraum anwesend wären.

Anmerkung: Bei „hängendem“ Start der ausgewählten Veranstaltung kann es hilfreich sein, sich auszuloggen und einige Minuten abzuwarten.

Screencast

Zur besseren Vorstellung haben wir einen kleinen Screencast aus Sicht eines Nutzers erstellt.

Serverseitige Installation

Was wird benötigt

  • Apache Guacamole
    • Dies müssen Sie selbst aufsetzen, am besten als VM in Ihrem ESX-Cluster.
    • Installieren Sie außerdem das LDAP-Plugin wie in der Anleitung beschrieben und richten es Ihrem Authentifizierungsserver entsprechend ein.
    • Importieren Sie das von uns bereitgestellte Guacamole Plugin nach /etc/guacamole/extensions
    • Ergänzen Sie als Letztes in der guacamole.properties folgendene Zeile:
      • slx-client-list-url: https://<sat-ip>/slx-admin/api.php?do=remoteaccess
  • bwLehrpool
    • Satellitenserver ab v3.9b
    • Mini-/MaxiLinux ab v27r1
    • Clients sollten per WOL startbar sein.
    • Clients sollten bwLehrpool als Standardboot verwenden (kann über das iPXE-Menü einfach eingestellt werden).

Konfiguration im Satellitenserver

Geben Sie im Menüpunkt „Fernzugriff“ die IP-Adresse Ihres Guacamole-Proxyservers ein und legen Gruppen an, denen Sie anschließend Räume zuweisen können. Deren Clients können dann remote verwendet werden. Gruppen können zusätzlich per Passwort geschützt werden. Sie können außerdem einstellen, wie viele Clients pro Gruppe per WOL aufgeweckt werden sollen, sobald sich ein Nutzer am Guacamole-Proxy anmeldet. Somit wird sichergestellt, dass immer die angegebene Anzahl an Rechnern pro Gruppe zur Verfügung steht.

Ablauf und Funktionalität

  • Das Login läuft mittels LDAP über Ihre normale Authentifizierungsstruktur.
  • Nach dem Login an Guacamole wird auf einen freien bwLehrpool-Client verbunden. Dieser verhält sich exakt so, als ob man im Poolraum davor sitzen würde.
    • Alle Veranstaltungen, die auch im Poolraum zur Verfügung stehen, können gestartet werden.
  • Die in bwLehrpool definierten Timeouts (Bildschirmschoner, Herunterfahren nach Inaktivität oder in der Nacht etc.) gelten dementsprechend auch für Remotesitzungen.
  • Werden alle Verbindungen zu einer Remotesitzung über Guacamole geschlossen (sprich alle Browserfenster beendet), wird die Sitzung nach 10min terminiert und für neue Nutzer freigegeben.
  • Sitzungen sind nutzergebunden. Ein Nutzer wird immer zur gleichen laufenden Sitzung verbunden, egal mit welchen oder mit wie vielen Browsern er sich gleichzeitig verbindet.

Momentane Einschränkungen und Probleme

  • Wenn kein Client zur Verfügung steht, weil diese beispielsweise ausgeschaltet sind, werden im Hintergrund neue Clients per WOL gestartet - dies kann je nach Client ein wenig dauern. Sobald ein Client zur Verfügung steht, kann dieser genutzt werden.
  • PVS kann remote momentan nicht eingesetzt werden.
  • Hardwarebeschleunigung für Grafikkarten wird noch nicht unterstützt.

Auf der Todo-Liste

  • Verknüpfung mit Raumbuchungs- oder ähnlichen Systemen, damit Dozierende Online-Tutorate abhalten und Clients für Studierende reservieren können.
  • Untersuchung für mögliche Perfomance-Verbesserungen durch Hardwarebeschleunigung z.B. mittel VirtualGL2).
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code allgemein:remotenutzung_von_bwlehrpool (erstellt für aktuelle Seite)